WordPress mit dem iPad

Rechtzeitig zum Abenteuer-Start mal ein kurzer Check, ob mein iPad gegebenenfalls ein „Digitales Nomaden-Blogging“ unterstützen kann… Der Plan: endlich mal die Zeit zu nutzen, um Gedanken und Bilder von unterwegs in digitalen Content zu verwandeln – und das außerhalb der normalen Tretmühle. 

Zunächst habe ich mal die WordPress App fürs iPad aus dem AppStore geladen, die externe Tastatur frisch aufgeladen – und schon kann es losgehen. 

Schauen wir, was passiert..